Es ist Heurigenzeit!
Close
Menü
"Dich an meiner Leidenschaft
teilhaben zu lassen,
ist meine große Motivation."

"Dich an meiner Leidenschaft
teilhaben zu lassen,
ist meine große Motivation."

Let's taste Braunsberg!
Carnuntum • Österreich
Meine Handschrift als Winzerin: geradlinig, mit Emotionen beladen, außergewöhnlich.
Meine Weingärten liegen auf zwei der spannendsten Lagen von Carnuntum: an den Hängen des Spitzerbergs und des Braunsbergs. Beide sind – geologisch betrachtet – Ausläufer der Kleinen Karpaten und deklarierte Naturschutzgebiete. Einander ähnlich und zugleich sehr verschieden.
Bereits als Kind übten die Naturschutzgebiete mit ihrem sandig-lehmigen bzw. kalkreichem Terroir und der Luftfeuchtigkeit der Donau, eine riesige Faszination auf mich aus. Es besteht seither kein Zweifel: Den Reben und den Trauben all das mitzugeben, um daraus charakterstarke und herkunftsgeprägte Weine machen zu können.
Ried BRAUNSBERG
Österreichs letzter Berg. Ein Kalkstock mit einer Höhe von 342m über dem Meerespiegel. Geologisch gesehen gehört der Braunsberg zu den kleinen Karpaten und wird von der Donau umrandet. In den tieferen Schichten treffen die Rebwurzeln auf Granit und Gneis. Zudem ist der Braunsberg deklariertes Naturschutzgebiet.

Eine weitere Besonderheit dieses Trockenstandortes ist der hohe Anteil an lokal verbreiteten Endemiten, also Arten, die nur hier vorkommen, wie zum Bepsiel die Hainburger Federnelke, welche meine Etiketten ziert.

Ried SPITZERBERG
Wenn der Kalk dominiert. Der Boden besteht im Kern aus Granit und ist von mehr oder weniger dicken Schichten von Muschelkalk überzogen. Der Spitzerberg selbst ist nur 293 Meter hoch. Die Niederschläge sind oft mit 350 mm pro Jahr extrem gering. Darüber hinaus haben die sandigen Kalkböden nur wenig Speicherkapazität, sodass die Reben hier sehr genügsam sein müssen, was die Wasserversorgung betrifft. Diese besonderen klimatischen Verhältnisse führen zu einer sehr eigenständigen Vegetation. Der Spitzerberg ist wie der Braunsberg deklariertes Naturschutzgebiet, da hier besondere Pflanzenarten gedeihen, die in Österreich und der Europäischen Union einzigartig sind.

Zwei
unververwechselbare Lagen
Der Braunsberg und der Spitzerberg - unser ganzjähriger Arbeitsplatz. Im Winter beginnen wir mit der sorgfältigen Formierung der Reben und dem Anbinden. Während der Vegetation wird regelmäßig händisch das Laub formiert, um ein optimales Sonnen-Schatten-Verhältnis für die Traube zu schaffen. Je nach Witterung im Vegetationsjahr passen auch wir unsere Arbeiten an.
Der Ertrag wird reduziert, die Lese erfolgt händisch und zum besten Reifezeitpunkt der Trauben.
Kontaktiere mich
Telefon: 0043 699 150 169 10
E-mail: weinbau.riedmueller@aon.at

Kontaktiere mich
Telefon: 0043 699 150 169 10
E-mail: weinbau.riedmueller@aon.at